DIVEMASTER

In dem ProTec Divemaster Kurs soll dem Teilnehmer der Einstieg in den Professionalen Bereich von ProTec vermittelt werden. Der Teilnehmer assistiert dem Tauchlehrer und stellt so ein wichtiges Mitglied in der Tauchbasis /Staff Bereich da. Dein ProTec Brevet ist weltweit anerkannt.

KURSZIEL

Kursziel ist somit, dass der Teilnehmer danach die Qualifikation besitzt, das Staff -Team, die Tauchbasis und den Instruktor zu unterstützen und zu assistieren. Weiterhin sollte er dann in der Lage sein, geführte Tauchgänge von bereits brevetierten Tauchern organisieren, planen und durchführen zu können.

VORAUSSETZUNG

  • Gute Tauchkenntnisse (Theorie + ausreichende Praxis), welche dem Instructor gegenüber nachgewiesen werden müssen.
  • Nachweis über das Brevet 2** STERN DIVER oder vergleichbar
  • Nachweis über das Brevet ProTec Rescue Diver oder vergleichbar
  • Nachweis über das Brevet ProTec Medic First Aid oder vergleichbar
  • Der Teilnehmer ist mind. 18 Jahre alt
  • Ausrüstung
  • Gültige Tauchtauglichkeit
  • Gültige Tauchlehrerversicherung

THEORETISCHE AUSBILDUNG

Der Divemaster bei ProTec – Was ist ein ProTec Divemaster – Was wird von einem ProTec Divemaster erwartet – Professionalität eines ProTec Divemaster – Der Divemaster als Vorbild – Die Verantwortung eines Divemasters gegenüber ProTec Der Divemaster in der Planung von Tauchaktivitäten von brevetierten Tauchern – Warum ist ein ProTec Divemaster wichtig bei Tauchaktivitäten – Der Divemaster muss individuell reagieren – Warum kann ein ProTec Divemaster das Aushängeschild eines Tauchshops sein – Verantwortliches Verhalten – Die Rolle des Divemaster bei der Tauchgangs Planung – Welche Probleme können auf einen Divemaster zukommen Der ProTec Divemaster als Assistent bei der Ausbildung von Tauchern – Das Verhältnis zwischen Tauchlehrer und Divemaster – Das Verhältnis zwischen Divemaster und Tauchschüler – Welche Hauptaufgaben hat der Divemaster bei der Tauchausbildung – Wie wird der ProTec Divemaster zum optimalen Ausbildungsassistenten – Warum ist der ProTec Divemaster ein wichtiger “Anlaufpunkt” für Tauchschüler – Funktion des Divemaster unter Wasser – Hilfestellung des Divemaster bei der Ausbildung Warum Tauchtheorie – Die Notwendigkeit der theoretischen Kenntnisse – Die Beziehung zwischen Druck und Gasvolumen, Dichte und Temperatur – Warum sehen Tauchschüler oder brevetierte Taucher einen Divemaster als Experte? – Wichtiges Ausbildungsmaterial für einen ProTec Divemaster – Warum ist es wichtig, dass ein ProTec Divemaster an Sonderkursen Teil nimmt Tauchphysik – Druck unter Wasser – Schall im Wasser, Licht und Wärme – Auftrieb und Gewicht unter Wasser – Der Partialdruck – Das Verhalten unter Wasser: Gasaufnahme uns Gasabgabe Tauchphysiologie – Probleme in luftgefüllten Hohlräumen – Physiologische Reaktion auf Stickstoff – Kreislauf und Atemsystem – Tauchausrüstung – Pflege und Wartung – Lungenautomat – Instrumente – Tauchflasche – Flaschenventile – Tauchcomputer Risikomanagement – Was versteht man unter Risikomanagement – Was ist die Sorgfaltspflicht – Rechtliche Risiken – Haftpflichtversicherung – Verhalten im Fall eines Unfalls – Die eigene Sicherheit und Gesundheit – ProTec Qualitätssicherung Standards und Kursvorbereitung – ProTec Kursübersichtsschema – Standards – Übersicht über das vom Divemaster zu unterrichteten Kursprogram – Ausarbeitung der Kurse – Die Tauchkarriere bei ProTec vom Divemaster bis zum Tauchlehrer – Folgekurse zum Tauchlehrer Wie geht es jetzt weiter? – Zukunftsperspektiven – Was bietet ProTec seinen Tauchlehrern

PRAXISSCHULUNG

– 400m Schwimmen – 100m Schleppen oder Schieben – 800m Schnorcheln – 10min durch Beinbewegung an der Wasseroberfläche halten – Retten eines Tauchers (Taucher reagiert nicht und hat keine Atmung) – Beurteilung der ProTec Skills – Unterwasser Kartografie – ProTec Skills auf Demo Niveau – Simulation eines ProTec Scuba Divers (Erklärung der Ausrüstung / Briefing / Debriefing) – Simulation einer ProTec OWD Pool Einheit (als Assistent) – Simulation einer ProTec OWD Freiwassereinheit (Als Assistent ) – Simulation eines Geführten Tauchgangs mit bereits brevetierten Tauchern – Unterstützung bei Sonderkursen

RICHTLINIEN

– Der ProTec Divemaster-Anwärter ist in das Team zu intergieren, um ihm einen genauen Überblick/Einblick über die Basis zu verschaffen. – Die Ausbildung erfolgt gemäß des aktuellen ProTec Ausbildungsnachweis / Checkliste. Hier sind alle durchgeführten Übungen sowie Theorie-Module zu bestätigen. – Bei dem ProTec Ausbildungsnachweis, ist darauf zu achten, dass dieser korrekt ausgefüllt wird. Es ist wichtig, dass der ProTec Ausbildungsnachweis von dem Teilnehmer sowie dem Instructor unterschrieben.

EnglishGerman