PROTEC Search&Recovery

Ziel von Search&Recovery ist es, dem Taucher ausreichende Kenntnisse zu vermitteln, damit er
untergegangene oder UW verlorene Objekte wiederfinden und je nach Möglichkeit auch
bergen kann.

KURSZIEL

Ziel der Ausbildung ist es, dem Taucher ausreichende Kenntnisse zu vermitteln, damit er untergegangene oder UW verlorene Objekte wiederfinden und je nach Möglichkeit auch bergen kann.

VORAUSSETZUNG

  • Gute Tauchkenntnisse (Theorie + ausreichende Praxis), welche dem Instructor gegenüber nachgewiesen werden müssen.
  • Als Brevet genügt ein 1*Diver oder vergleichbar
  • Mindestalter 15 Jahre.
  • Speciality Navigation
  • normale physische Verfassung
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Ausrüstung

THEORETISCHE AUSBILDUNG

  • Einige Grundbegriffe aus der See- Navigation
  • Die Seekarte und die wichtigsten topographischen Zeichen
  • Höhen und Tiefenlinien Hydrographie
  • Abstandsbestimmungen geschätzter Abstand
  • Kreuzpeilung
  • Doppelpeilung
  • Zusätzliche Ausrüstung
  • Bojen
  • Hebesäcke Funktion & Anwendung & Sicherheit
  • Reels &Leinen
  • Kompass
  • Letzte bekannte Position merken/markieren und wiederfinden
  • Kreuzpeilung
  • Kompasspeilung
  • Entfernung
  • Das richtige Suchprofil auswählen
  • Kreis
  • Spirale (kreisförmig oder Rechteck)
  • U-Muster
  • Linien
  • Nach Tiefenlinien
  • Sicht & Abstand der Suchenden, Überschneiden
  • Start und Ziel, Suchgebiet abgrenzen & einteilen
  • Kommunikation und Markierung
  • Hebesack auswählen und anwenden
  • Sicherheitsmaßnahmen

PRAKTISCHE AUSBILDUNG FREIWASSER

  • Suchen
  • Kreuzpeilung
  • Ausgangspunkt: Taucher setzt Boje und prüft Abdrift / Strömung
  • Diverse Suchmuster üben
  • Gefundenes Objekt markieren (Boje), sichern
  • Bergen – Übungen mit dem Hebesack
  • Richtig füllen (rasch den passenden Auftrieb herstellen)
  • Gelenkte Drift knapp über Grund
  • Ablassen und Objekt am Grund kontrolliert platzieren
  • Aufstieg bis an die Oberfläch
EnglishGerman