Die Baltic Sea Explorer wurden von Tom Kürten 2015 ins Leben gerufen.
Die Baltic Sea Explorer sind ein Zusammenschluss von Tauchern, die sich zur Aufgabe gemacht haben die Wracks und das Ökosystem der Ostsee & Nordsee zu erkunden und zu schützen.

Das Team der Baltic Sea Explorer besteht aus einem Instructor-Trainer, zwei Tauchlehrer und einem Tauchhelfer.

Im Sporttauchbereich bilden wir vom 1* Taucher bis hin zum 2* Instructor aus.
Im Technical-Diving-Bereich von Nitrox, Tec-Wreck, Normoxic-Trimix bis hin zum Wreck-Instructor.

Wir gehen bei der Ausbildung auf individuelle Wünsche und mögliche Termine ein, wobei wir uns streng an die Standards vom Tauchverband „Professional Technical Diving“, kurz „ProTec“ genannt, sowie an unseren eigenen strengen Standards halten.

 

 

Baltic Sea Explorer

Warum Wracktauchen?

 

Wir werden oft gefragt warum wir Wracktauchen machen, dies sei doch viel zu gefährlich.

Natürlich besteht beim Tauchen im Allgemeinen ein Unfall-Risiko und besonders beim Wracktauchen. Mit einer guten Ausbildung ist das Risiko aber kalkulier- und minimier bar und nicht gefährlicher als bei anderen Sportarten.

Die Geschichte der Seefahrt ist hunderte von Jahren alt, dies bedeutet wiederum, dass viele 10000 Schiffe auf dem Grund des Meeres gesunken sind. Jedes einzelne Wrack hat seine eigene Geschichte, die erzählt werden möchte. Wenn wir dort hinab tauchen bewegen wir uns in einer Zeitreise. Dazu kommt dann noch die Spannung, nicht zu wissen, welches Abenteuer, welche Geschichte uns dort unten in der Tiefe erwartet….

Wir tauchen die Abstiegsleine hinab, das Grün des Wassers umgibt uns. Es wird immer dunkler und der Grund ist im Schein unserer Lampen nicht zu sehen. Dann plötzlich nehmen wir einen ersten Schatten, Umriss wahr. Je tiefer wir hinab tauchen, umso deutlicher wird der Umriss und dann endlich sehen wir das Wrack, in seiner vollen Größe.

Dies ist jedes Mal der Zeitpunkt an dem wir dem Wrack verfallen und die Geschichte des Schiffes förmlich in uns aufsaugen, um seine Geschichte lebendig zu halten und weiter zu erzählen.